Ausgangssituation

  1. Junges Ehepaar, ex-MLP Kunden
  2. Er hat sich bereits selbstständig gemacht, bei ihr wird die Selbstständigkeit innerhalb der nächsten 5 Jahre angestrebt

Problemstellung

  1. Prüfung der bestehenden Verträge auf Kosten-/Nutzen-Verhältnis und vor dem Hintergrund der geplanten Selbstständigkeit
  2. Bestimmung Bedarf in Ruhephase und Transparenz bzgl. bestehender Ansprüche
  3. Strukturierung der Altersvorsorge vor dem Hintergrund der aktuellen Planung

Vorgeschlagene Lösung

  1. Aufbau der Altersvorsorge auf drei Säulen 1) Geförderte Rentenversicherungen Rürup/Riester 2) Versorgungswerk für Selbstständige 3) Privater Kapitalaufbau
  2. "Umtausch" der bestehenden Verträge zu Riester und Rürup in Nettotarife unter Anpassung der Beitragsstrukturen
  3. Kündigung der Berufsunfähigkeitsversicherung, da diese nicht mit der Risikoneigung und der gegebenen Gesamtsituation in Einklang gebracht werden konnte

Vorteile für den Kunden

  1. Einfache und transparente Struktur für Altersvorsorge, die im Zeitverlauf im Wesentlichen über die Gewichtung gesteuert wird
  2. Einmalige Kostenersparnis i.H. v. 6.000 TEUR, da anteilige Abschlusskosten durch "Umtausch" nicht fällig wurden
  3. Laufende Kostenersparnis i.H. v. 100 EUR je 10 TEUR Fondsvolumen durch kosteneffizientere Lösungen

Zurück